Klettern

Informationen zum Wahlfach Klettern

Montag Gruppe 1 (13.30-15Uhr) und Montag Gruppe 3 (15.00-16.20Uhr)

Termine: 06.05.; 20.05.; 03.06.; 01.07.; 15.07.

Montag Gruppe 2 (13.30-15Uhr) und Montag Gruppe 4 (15.00-16.20Uhr)

29.04.; 13.05.; 27.05.; 24.06.; 08.07.

Mittwochsgruppe (13.30-15.00Uhr)

15.05.; 29.05.; 12.06.; 26.06.; 10.07.

2. Halbjahr

Liebe Eltern,

der Kletterunterricht findet nach den Osterferien am Traunsteiner Kletterturm statt. Die Schüler fahren mit dem Bus vom ChG zum Kletterturm. Unterrichtsende ist am Kletterturm (beim Traunsteiner Freibad). Von dort können die Kinder abgeholt werden oder auch zum Bahnhof gehen. Falls ihr Kind den Weg nicht kennt sollten Sie mit ihm den Weg einmal abgehen. Er verläuft über die Brücke von der "Blaue Wand Straße" rauf in den Stadtpark und an den Eisenbahnschienen direkt zum Bahnhof. Gehzeit ca. 10 Minuten. Bitte schauen Sie, dass ihr Kind auch warme Kleidung dabei hat, weil wir den Unterricht nur bei starken Regen absagen, bzw. auf den ChG- Boulderraum verlegen.

Bouldern

Boulder-Schulmeisterschaft 2019

ChG-Bouldermeisterschaften als Talentschmiede – Klettern bis zum Abitur

Eine schulinterne Bouldermeisterschaft für die 5. und 6. Jahrgangsstufe veranstaltete die Sportfachschaft am Traunsteiner Chiemgau-Gymnasium (ChG) in diesem Schuljahr schon zum sechsten Mal – wie immer initiiert von Maria Beil. Traditionell wurden alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler geehrt.

Ein 20 qm großer Raum mit 3,5m hohen Kletterwänden kann Schülern so einiges an Spaß, Abwechslung und Herausforderung im Sportunterricht bieten. Dieses Jahr wurden wieder 25 neue Bouldertouren geschraubt, die über drei Monate im Rahmen des Wahlfachs Klettern oder im Sportunterricht gelöst werden konnten. Wer eine Kletterstrecke vom definierten Startgriff zum entsprechenden Zielgriff schaffte, durfte sich den Erfolg in einen Laufzettel eintragen.

Bei den Bouldermeisterschaften entdecken so manche ChG-Schüler erst ihr Talent und bekommen dann die Möglichkeit, in der Schulmannschaft im Rahmen von „Sport nach eins“ – einem Projekt von Schule und Alpenverein – an einem weiteren wöchentlichen Training bei Frau Beil teilzunehmen.

Neben dem sehr beliebten Wahlfach Klettern, an dem momentan fast 100 Schülerinnen und Schüler teilnehmen, gibt es aber auch für die Oberstufe einen Sportkurs Klettern. Ein halbes Jahr lang werden im Sportzentrum in Haslach beim Bouldern Kraft und Technik trainiert und im 2. Halbjahr wenden die Kursteilnehmer das erworbene Können am Kletterturm in Traunstein an und erlernen unter fachkundiger Anleitung das Klettern und Sichern mit Seil und Partner. Diese zwei Halbjahre im Sportkurs Klettern können auch mit dem Fach Sport „eingebracht“ werden, d.h. zur Abiturnote zählen.

Klettern gehört ebenso wie laufen, springen, werfen, sich messen wollen, miteinander spielen usw. zu den natürlichen Bewegungsinstinkten von Kindern. Leider können diese natürlichen Bewegungsantriebe im Computerzeitalter in unserem sozialen und urbanen Umfeld, von vielen Kindern nicht mehr ausgelebt werden. Sportangebote in den Vereinen und im Schulsport, sind deswegen umso wichtiger geworden, um den Bewegungsmangel unserer Kinder entgegenzuwirken.

Zwar reicht der Schulsport alleine nicht aus, um die komplette körperliche und pädagogische Ausbildung der Kinder und Jugendlichen abzudecken. Er bietet ihnen jedoch ein vielfältiges Angebot, das am ChG über diverse Zusatzkurse ergänzt werden kann. Die eine oder der andere Schüler entdeckt gar in der Schule die Sportart, die er ein Leben lang betreibt.

Bouldern
An den Schulsportwettbewerben und an außerschulischen Breitensportveranstaltungen sind die Kletterer vom ChG  immer stark vertreten, wie heuer beim Bezirksfinale Klettern in Berchtesgaden.
An den Schulsportwettbewerben und an außerschulischen Breitensportveranstaltungen sind die Kletterer vom ChG immer stark vertreten, wie heuer beim Bezirksfinale Klettern in Berchtesgaden.

ChG-Klettermannschaft im Bezirksfinale 2016/2017

Qualifikation durch zweiten Platz im Bezirkshalbfinale

Mit zwei Mannschaften war das Traunsteiner Chiemgau-Gymnasium am 23. April bei der ersten Runde der Schulmeisterschaften (Bezirkshalbfinale) im Sportklettern in der Bischofswiesener Kletterhalle am Start.

Die beiden von Maria Beil betreuten Teams des Chiemgau-Gymnasiums hatten nicht nur großen Spaß am Klettern, sondern auch großen Erfolg: Team 2 (Luzie Mühlbauer, Leon Birt, Kilian Zeilinger, Korbinian Reichenbach-Klinke, Paul Schubert, Lukas Strohmayer und Julius Gassner), das erst in diesem Schuljahr mit dem Klettern begonnen hatte, schnupperte zum ersten Mal Wettkampfluft und erkletterte sich Platz elf. Für Team 1 in der Wettkampfklasse III ging es noch ganz gemütlich mit einer Tour im 5. Schwierigkeitsgrad los, dann stiegen die jungen Kletterer schon in eine 6 ein, um sich für die Finaltour im 7. Schwierigkeitsgrad zu qualifizieren. Luca Birt, Martha Dosch, Jakob Kirchleitner, Lisa Kögl, Fabian Mirbeth und Lisa Schlicksbier überzeugten durch saubere Technik, die nötige Nervenstärke und Kraft und kletterten auf den zweiten Platz!

Gewonnen hat die Mannschaft vom Gymnasium Berchtesgaden, die das Trainingszentrum in Bischofswiesen vor der Haustüre haben.

Mit dem 2. Platz sicherten sich die ChG‘ler den Einzug ins Bezirksfinale am 12. Mai in Rosenheim. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächste Runde!

Die Wettkampfleitung des Bezirkshalbfinales lag dieses Jahr in den Händen von Theresa Jindra vom Gymnasium Berchtesgaden und Maria Beil vom Chiemgau-Gymnasium in Traunstein, die der Oberstufenkurs Sportklettern tatkräftig unterstützte. Ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler aus der Q11, die als Routenrichter und mit der Auswertung der Daten den reibungslosen Ablauf des Wettkampftages sicherstellten.

Volle Konzentration in der Kletterwand (Jakob Kirchleitner )
Volle Konzentration in der Kletterwand (Jakob Kirchleitner )
unten Luca Birt, vorne: Felix König, Betreuer, Maria Beil, Leon Birt, Julius Gassner, vlnr oben: Lisa Schlicksbier, Lisa Kögl, Korbinian Reichenbach-Klinke, ganz oben: Lukas Strohmayer, Jakob Kirchleitner, Kilian Zeilinger, Paul Schubert,  Fabian Mirbeth, Luzie Mühlbauer
unten Luca Birt, vorne: Felix König, Betreuer, Maria Beil, Leon Birt, Julius Gassner,
vlnr oben: Lisa Schlicksbier, Lisa Kögl, Korbinian Reichenbach-Klinke, ganz oben: Lukas Strohmayer, Jakob Kirchleitner, Kilian Zeilinger, Paul Schubert, Fabian Mirbeth, Luzie Mühlbauer

Boulder-Schulmeisterschaft 2015

Sichern lernen an der ChG-Kletteraußenwand
Sichern lernen an der ChG-Kletteraußenwand
Die Sieger der Bouldermeisterschaft 2015 am ChG Vlnre: Wrona Niklas (Moderator Schulradio), Strohmayer Lukas, Kvapil Lisa, Benberg Ioanna, Haitzer Sophia, Birt Leon, Fuschlberger Lukas, Gaßner Julius, Schubert Paul, Eicher Laura, Butsch Franziska, Zeilinger Kilian, Beil Maria (Kletterlehrerin)
Die Sieger der Bouldermeisterschaft 2015 am ChG
Vlnre: Wrona Niklas (Moderator Schulradio), Strohmayer Lukas, Kvapil Lisa, Benberg Ioanna, Haitzer Sophia, Birt Leon, Fuschlberger Lukas, Gaßner Julius, Schubert Paul, Eicher Laura, Butsch Franziska, Zeilinger Kilian, Beil Maria (Kletterlehrerin)

Schulmannschaft Klettern

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen